Schlafen


Bringen Sie Ihrem Kind in den Schlaf durch die Nacht

Wenn Ihr Baby oder Kind die ganze Nacht durchschlafen kann ist das sehr schön!

Aber wenn Ihr Kind nicht die notwendige Qualität des Schlafes bekommt, hat das Auswirkungen
auf die Entwicklung und das Verhalten des Kindes. (z.B. mehr weinen und Wutanfälle)

Und was glauben Sie was zu wenig Schlaf Ihres Kindes für Ihre eigene Gesundheit und Energie bedeutet?

Jedesmal, mitten in der Nacht aus dem Bett kommen um Ihr liebes Kind zu beruhigen.
Es ist harte Arbeit der Eltern, auch wenn Sie gut ausgestattet sind.
Sie haben das Recht um sicher zu schlafen, wenn Ihr Kind alt genug ist und nicht mehr in der Nacht gefüttert werden muss.
Dies ist in der Regel nach ca. 4 Monaten. (beachten Sie Unterschiede bei jedem Kind!)

Untersuchungen haben gezeigt, dass 50% der Kinder unter 6 Monaten, die nicht die ganze Nacht schlafen können,
im späteren Leben (Schule) immer noch Schlafprobleme haben.

Am besten ist es, so bald wie möglich zusammen eine gute und gesunde Schlaf-Routine zu entwickeln.

Je früher Sie dies Ihrem Baby beibringen, desto eher schlafen Sie mühelos!


Routine : Der Weg zum Schlaf  

Viele sehen einen regelmäßigen zu-Bett-geh-Rhythmus als eines der wichtigsten Dinge, um ihrem Kind einen gesunden
Schlaf zu ermöglichen. Es gibt viele gute Bücher in denen geschrieben steht welche Art die Richtige ist einen routinierten
Ablauf für sie und ihr Baby zu schaffen. Natürlich können sie auch die Erfahrungen und Ideen ihrer Hebamme übernehmen,
um eine solche Routine aufzubauen.
Im Folgenden wird eine typische Routine beschrieben:
Eine Bett-Zeit-Routine kann aus den einzelnen oder allen der unten beschriebenen Faktoren bestehen.

  1. Mittagsschläfchen
Das Beobachten und Kontrollieren ihres schlafenden Babys Tagsüber.
Es brauch natürlich erst seine Zeit, bis sie herausgefunden haben, was für sie und ihr Baby am besten funktioniert.
Sie können ein Ritual einführen, sodass ihr Baby nach der letzten Mahlzeit ein Mittagsschläfchen hält und somit nicht
mit einem Hungergefühl zu Bett geht

  1. Badezeit
Die Badezeit kann eines der ersten Signale sein vor der abendlichen Ruhezeit für das Baby,
um sich auf den Schlaf vorzubereiten.
Desweiteren schafft das Baden ihres Babys eine besondere Atmosphäre, die dafür sorgt, dass sie sich aneinander gewöhnen
und eine Verbindung zu einander aufzubauen.Die ideale Badezeit sollte jeden Tag zur selben Zeit stattfinden.
Ein warmes Bad kann ihr Baby vor dem Schlafengehen beruhigen und entspannen.
Die Zeit sollten sie gemeinsam verbringen und vor allem sollten sie beide  Spaß daran haben.
Genießen Sie diese gemeinsame Zeit!

  1. Massage
Es gibt auch hier einige interessante Bücher und Videos zum Thema Massagen, vielleicht werden sogar Kurse von der
Krankenkasse angeboten, um sich auf diesem Gebiet zu informieren. Gönnen sie sich selbst ausreichend Zeit und nutzen sie diese Zeit,
um einige besondere Momente mit ihrem Baby zu erleben. Schauen sie ihr Baby während der Massage an, so können sie sehen,
ob ihr Kind sich wohlfühlt oder die Berührungen als unangenehm empfindet.Haben sie auch keine Hemmungen zeitgleich mit ihrem Baby zu sprechen.
Damit ihr Kind an angenehmes Gefühl auf der Haut hat, sollten sie Creme oder Öl gebrauchen, um Wärme zu schaffen und ihr Baby nicht mit kalten Händen zu erschrecken.

  1. …Und ab ins Bett
    Direkt nach der Massage bietet es sich an ihr Kind noch einmal zu fütter.
    Erzählen sie ihrem Schützling noch eine Geschichte oder sprechen sie aktiv mit ihm über das was am Tag geschehen ist
    (auch dies ist ein Schlafsignal)
    Eine Umarmung sorgt zusätzlich für Sicherheit und Geborgenheit.
    Einmal im Bett liegend kann es hilfreich sein, dem Kind ein Stofftier oder ein Spielzeug an die Seite zu legen.
    Für einige Kinder ist ein Gutenachtlied das idealste um ruhig in den Schlaf zu fallen. Leise, stimmungsvolle Musik kann ein letztes Schlafsignal für ihr Baby sein.

Tipps um mit ruhigem Herzen zu Bett zu gehen !


Die folgende Checkliste enthält ratsamste Empfehlungen für einen sicheren Schlaf.
  • Mein Kind schläft in einem Babyschlafsack oder unter einer Decke mit einem Laken
  • Die Umgebung hat eine angenehme Temperatur
  • Die Umgebung in der mein Kind sich befindet ist rauchfrei
  • Im Bett befindet sich kein Kopfschutz oder ein Kopfkissen
  • Das Bett/die Wiege ist mit einer passenden Matratze ausgestattet
  • Mein Kind kann unter keinen Umständen aus dem Bett fallen
(Diese Informationen sind Hinweise von Spezialisten für den sicheren Schlaf)

* Copyright ©
Die Abbildungen, Marken und der Inhalt auf dieser  Internet-Seite  sind urheberrechtlich sowie durch
andere gewerbliche Schutzrechte geschützt.
Die Vervielfältigung zum Verkauf oder für eine andere kommerzielle Nutzung ist ohne
die Erlaubnis von babyschlafsack-spezialist.de nicht gestattet.